Alle Statements

Wir brauchen eine selbstgesteuerte, kritische, emanzipatorische Bildung – für nichts weniger als um die Welt zu retten, was eigentlich nicht mehr bedeutet als: unsere Haut zu retten.

Gute Bildung ist für mich eine gute Beziehung, jeder arbeitet an seinen Kompetenzen, eine positive Fehlerkultur, Reflexion und Feedback.

Gute Bildung macht Freude!

Gute Bildung ist Bildung, die die Bedürfnisse des Einzelnen im Blick hat. Die dazu ermächtigt sich selbst bilden zu können.

Gute Bildung ist etwas, das bleibt und ich im Alltag anwende.

Gute Bildung befähigt Menschen, ihre Ziele zu erreichen und einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten.

Gute Bildung zeichnet sich dadurch aus, dass das Gelernte beim Lernenden nachhaltig erhalten und abrufbar bleibt.

Gute Bildung ist nicht alles zu wissen, sondern zu wissen, wo man Informationen findet, wie man diese an andere kommuniziert und verbreitet.

Gute Bildung ist das Bestreben, Menschen dabei zu unterstützen, selbst denkende und kritische Persönlichkeiten zu werden; sie dadurch in die Lage zu versetzen, eigene Lebensentwürfen zu entwickeln und gemeinsam mit anderen für eine lebenswerte und lebenswürdige Welt eintreten.

 

Gute Bildung ist, wenn Schüler:innen lächeln, während sie etwas lernen (und auch _weil_ sie gerade das lernen, nicht, weil sie abgelenkt sind).